Biomasse

Die im Landkreis Bayreuth installierten Biomasseanlagen produzierten im Jahr 2019  92.978* MWh Strom, was einem Anteil von rund 20 % am in der Region erzeugten Strom aus erneuerbaren Energien entspricht.

Darüber hinaus versorgen 15 größere Biomasse-Heizwerke Wohnhäuser, gewerbliche und andere Objekte mit klimafreundlicher Wärme, z.B. das Heizwerk der Therme Obernsees.

Stadt und Landkreis Bayreuth wurden von 2009 bis 2015 als Bioenergie-Modellregion vom  Bundeslandwirtschaftsministerium gefördert. Mehr Informationen zu den Projekten der Bioenergieregion Bayreuth finden Sie hier.

Was ist Bioenergie?
Bioenergie ist die in Pflanzen gespeicherte Sonnenenergie. Dazu zählen vor allem Holz, Stroh, Mais, Raps, Zuckerrübe sowie daraus gewonnene Pflanzenöle und Biogas. Bioenergie ist unter den erneuerbaren Energien der Alleskönner: Sowohl Strom, Wärme als auch Treibstoffe können aus fester, flüssiger und gasförmiger Biomasse gewonnen werden.

Speicherbar und grundlastfähig
Als grundlastfähige und optimal speicherfähige Energiequelle übernimmt die Bioenergie eine zentrale Rolle in der zukünftigen Energieversorgung. Im Zusammenspiel mit Wind und Sonne schafft Bioenergie zuverlässig und sicher eine ausschließliche Versorgung mit erneuerbaren Energien.

*Quellen: Energie Atlas Bayern, Energieversorgungsunternehmen, Stand 08/2021, Datenbasis 2019

Seitenanfang